Archive for the ‘Reisetipps’ Category

Allein auf Städtereise – so wird’s ein Spaß!

Mittwoch, Februar 8th, 2017

Städte sind das ideale Ziel für Alleinreisende

Egal, ob in Rom, Paris, Dubai, Florenz, New York oder Barcelona … bei einer Städtereise wird es auch allein nie langweilig – es gibt so unglaublich viel zu gucken und zu unternehmen! Weiterer Pluspunkt: Anders als beim Strandurlaub ist man in der Stadt nicht nur mit Familien und Paaren konfrontiert, die tendenziell unter sich bleiben wollen, sondern mit den unterschiedlichsten Menschen. Und das sollten wir für uns nutzen: Wer Kontakt zu Einheimischen bekommt, erlebt eine Stadt viel intensiver und schließt vielleicht sogar Freundschaften. Viele Apps und Websites machen es uns leicht, Locals kennenzulernen. Wir stellen die besten vor.

Mit Einheimischen essen

Die Angst davor, allein im Restaurant sitzen zu müssen – womöglich noch am Katzentisch – hält nicht wenige Frauen davon ab, solo zu verreisen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, gemeinsam mit Einheimischen zu essen und dabei nicht nur Leute, sondern auch die lokale Küche kennenzulernen.

Die Website www.eatwith.com bringt in rund 200 Städten Menschen zusammen, die gern und gut kochen und solche, die kulinarisch interessiert sind und auch das Leben der Einheimischen kennenlernen möchten. Für rund 30 bis 80 Euro pro Menü und Abend sitzt man dann zum Beispiel mitten in Florenz bei Patrizia am Esstisch, genießt ein florentinisches Menü und ist sofort mittendrin im Geschehen der Stadt. Oder man genießt bei Maria in der Nähe des Pariser Rodin Museums besten französischen Käse und Wein.  
Weitere gute Apps und Websites sind www.vizeat.com und www.travelingspoon.com (vor allem in Asien).

Sich von Einheimischen die Stadt zeigen lassen

Bei globalgreeternetwork.info kannst du in mehr als 100 Städten Einheimische treffen, die dir ihre Lieblingsorte und Geheimtipps zeigen. Oder genau das, was du suchst: Shops, Parks, Kirchen, Museen. Das tun sie nicht für Geld, sondern einfach, weil sie Lust dazu haben. Wunderbar!

Bei www.trip4real.com kosten die Sightseeing-Touren mit Einheimischen etwas, aber nicht viel. So kann man Amsterdam mit dem Fotografen Mathieu entdecken und dabei fotografieren lernen und tolle Fotos mit nach Hause nehmen (55 Euro) oder nachts mit Maria in Barcelona durch die Clubs ziehen (40 Euro). Bei einer Yoga-Schnupperstunde in Hamburg mitmachen oder mit Einheimischen in Madrid ins Kino oder ins Museum gehen? Bei www.meetup.com findet ihr Leute mit gleichen Interessen für gemeinsame Unternehmungen.

Tipps von Einheimischen (ohne sie zu treffen)

Du liebst es, ganz allein um die Häuser zu ziehen und endlich mal mit niemandem reden zu müssen, ein Eis zu essen, wo du gerade Lust hast, und dich auf die Wiese im Park zu lümmeln, wenn dir die Füße wehtun? Bei www.likealocalguide.com verraten Bewohner von fast 400 Städten ihre Geheimtipps und die Orte in ihrer Heimatstadt, die sie am schönsten und inspirierendsten finden. www.spottedbylocals.com funktioniert ähnlich – in 67 Städten rund um den Globus. Und wer nicht so aufs Geld schauen muss, kann sich bei www.insiderei.com von den (oft tollen, aber recht kostspieligen) Tipps einheimischer Kreativer und Kulturschaffender inspirieren lassen.

Bei Einheimischen übernachten

Bei Airbnb könnt ihr ein Zimmer bei Einheimischen buchen, beim Gastgebernetzwerk Couchsurfing geht das sogar kostenlos. Eine gute Alternative zum anonymen Hotel sind auch Hostels, die mittlerweile viel mehr sind als laut und miefig, und die sich wunderbar eignen, um andere Reisende kennenzulernen. 

Wir wünschen euch tolle Erlebnisse bei eurem nächsten Städtetrip!

Gesichtet:

www.brigitte.de

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Allein auf Städtereise – so wird’s ein Spaß!


Hostels und Jugendherbergen: Wo Skifahrer günstig übernachten

Freitag, Januar 16th, 2015

Der Schnee ist da, endlich! Seit Weihnachten rieselt es. Wer wie ich kurzfristig über die freien Silvestertage in die Berge wollte, ist beim Blick auf die Preise für das kurzfristige Skivergnügen allerdings aus den Bindungen gekippt.

Denn über Silvester kurzentschlossen in den Schnee zu reisen, kommt preislich gesehen einem Sabbatical in der Karibik gleich. Glückwunsch an alle, die sich rechtzeitig über Neujahr in den Bergen eingebucht haben.

Mit ein bisschen Insiderwissen muss auch spontaner Winterspaß nicht teuer sein. Denn man kann in den Alpen durchaus günstig nächtigen.

In Saas Fee zum Beispiel hat diesen Winter das Wellness Hostel 4000 eröffnet, eine futuristische Herberge mit angeschlossener Saunawelt und Preisen wie im letzten Jahrhundert. Bereits ab 40 Euro pro Nacht kann man dort einchecken, Frühstück inklusive. Gut, dafür teilt man sich das Zimmer mit fünf Leuten und duscht auf dem Gang. Intimität kostet extra: 130 Euro zahlt man für ein Doppelzimmer mit allem Schnick und Schnack – aber für Saas Fee bleibt das trotzdem ein Schnäppchen.

Überhaupt sind Hostels und Jugendherbergen gute Orte für die Nächte zwischen zwei Skitagen. In vielen Häusern in der Schweiz (www.youthhostel.ch) und Österreich (www.oejhv.at) übernachtet man in Zwei- bis Vierbettzimmern, einige Herbergen haben sogar Doppelzimmer mit eigenem Bad. Und oft Top-Lagen.

Das Youthpalace in Davos zum Beispiel ist ein ehemaliges Kurhaus und liegt nur einige Gehminuten von der Parsennbahn entfernt. Von der Terrasse aus hat man einen tollen Blick auf Bergpanorama und Wolfgangsee. Die Jugendherberge in Valbella-Lenzerheide liegt sogar direkt an der Piste.

Die Jugendherberge in Zermatt zählt mit ihrem futuristischen Anbau zu den modernsten in Europa. Mit etwas Glück schaut man hier sogar vom Bett aufs Matterhorn.

Und wer gerne mal gucken will, wie Stars und Sternschnuppen urlauben, kann in der Jugendherberge St. Moritz einchecken. Das Hostel liegt so zentral im Ort, dass man den Menschen in Pelzmänteln vom Zimmer aus zuprosten kann. Und wer mehr als eine Nacht bleibt, zahlt für den Skipass für die Skigebiete in St. Moritz nur 35 Franken (29 Euro) pro Tag.

Auch die Österreicher wissen, wie man uns Skifahrer günstig auf den Berg bringt. Das Haus Seespitz in Zell am See zum Beispiel hat einen Top-Skibus-Anschluss – nicht nur an das Skigebiet Kaprun.

Nett ist auch die Jugendherberge Innsbruck: Gleich drei Skigebiete sind von dort per Bus zu erreichen – und zum Après-Ski liegen zahlreiche Bars und Restaurants um die Ecke. Und die Jugendherberge Heiligenblut liegt mitten im Nationalpark Hohe Tauern an der Skipiste.

Zur Person

  • Louis Hermic

    Das Skifahren hat Stéphanie Souronschon mit vier Jahren gelernt. Heute verbringt die Journalistin ihre Freizeit am liebsten in den Alpen. Ihr Job als freie Autorin hat sie nach Hamburg verschlagen – inzwischen weiß sie, welche Fluglinien die Skier gratis transportieren und mit welchem Bus man am schnellsten ins Skigebiet kommt. Trotzdem ahnt sie: Eine Stadt ohne Berge und Schnee ist auf Dauer kein Lösung.

    Im Pisten-Blog erzählt Souron vom langen Warten auf den Schnee, von Neuheiten in den Skigebieten, philosophiert über das beste Hüttengericht und alles, was im Winter draußen Spaß macht.

externer Link zum Artikel:

http://www.spiegel.de/reise/europa/pisten-blog-nach-dem-schnee-jugendherbergen-in-den-alpen-a-1011243.html

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Hostels und Jugendherbergen: Wo Skifahrer günstig übernachten


Edinburgh – die Hauptstadt Schottlands

Sonntag, September 14th, 2014

Auf dem Castle Rock überragt Edinburgh Castle die Stadt mit seinen fast 500.000 Einwohnern. Seit dem 4. Jahrhundert war die Burg der Sitz der schottischen Könige und Königinnen, hier tagte auch das schottische Parlament. Im Mittelalter war die Burg der Zufluchtsort der schottischen Regenten. Viele sehenswerte Ausstellungsstücke zeugen von der wechselvollen, teils dramatischen Geschichte zwischen England und Schottland, hier befinden sich die ältesten europäischen Kronjuwelen, die Honours of Scotland. Auf Edinburgh Castle brachte Maria Stuart ihren Sohn zur Welt, der König von England werden sollte, und an dieser Stelle lohnt es sich, noch einmal der Historie der Rivalinnen Elisabeth von England und Maria Stuart nachzugehen.

Die Hauptstadt Schottlands ist ein touristisches Juwel. Im August finden legendäre Festivals statt, wie das “Fringe”- Theaterfestival oder das “Military Tattoo” mit Gästen aus aller Welt. Ein besonderes Erlebnis ist das Sylvester- Event, der viertägige Hogmanay. Ein langer Fackelzug schlängelt sich von der Altstadt bis zum Hügel, begleitet von historisch kostümierten Rittern und vielen Pipers, den Dudelsackspielern.

Museumsfans kommen in Edinburgh auf ihre Kosten: das Museum of Scotland zeigt die Geschichte der Nation, die National Gallerie beherbergt sehenswerte Exponate, und der Palace of Holyroodhouse an der Royal Mile ist auch heute noch Sitz der englischen Königin, wenn sie in Schottland weilt. Dem 300 Jahre alten “Wasser des Lebens” spürt man im Erlebnismuseum der Whiskey- Experience nach.

Die Princes Street ist eine der attraktiven Einkaufsstraßen mit Blick auf die Burg. Boutiken und klassische britische Markengeschäfte wechseln sich mit traditionsreichen Pubs ab, in denen am Abend schottische Lifemusik gespielt wird. Auch das Kaufhaus Harvey Nichols ist mit seinen 5 Etagen einen Besuch wert, das Angebot reicht von Modeartikeln bis zu Haushaltsgegenständen.

In Edinburgh kommen Gäste auch kulinarisch auf ihre Kosten; denn es gibt eine Vielzahl ausgezeichneter Speiserestaurants, wie die “Whitchery”( Hexenhaus) in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Schottische Speisen mit französischer Raffinesse bietet das “Martin Wishart” an, und mit einem Besuch in “The Kitchen Restaurant” am Hafen von Leith lässt sich eine Besichtigung der “Britannia” verbinden.

 

 

Erstmals erschienen auf:

http://www.my-destination.net

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Edinburgh – die Hauptstadt Schottlands


Wussten Sie, dass…: Wandern durch die Geschichte des italienischen Papiers

Dienstag, April 22nd, 2014

Seit dem Mittelalter wird am Gardasee Papier produziert, auch für den türkischen Sultan. Heute führt ein Wanderweg durchs Tal, vorbei an neuen Fabriken und alten Ruinen.

Im Tal der Papiermühlen bei Toscolano-Maderno am Gardasee

Das Valle delle Cartiere, das „Tal der Papierfabriken“, liegt bei Toscolano-Maderno am südwestlichen Ende des Gardasees. Es lässt sich in einer genussvollen Wanderung entdecken, die durch üppige Vegetation vorbei an den steinernen Ruinen alter Dörfer und Fabrikgebäude entlang des Flusses Toscolano führt. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Wussten Sie, dass…: Wandern durch die Geschichte des italienischen Papiers


Dresden: Deutsche Geschichte – auf die Spitze getrieben

Dienstag, April 22nd, 2014

Klassische Stein- und Ornament-Fassade und in ihrer Mitte eine Keilspitze aus Hunderten Aluteilen: In dieser avancierten Kombination präsentiert sich schon von Weitem das auf einem Hügel der sogenannten Albertstadt gelegene, im Oktober 2011 eröffnete Militärhistorische Museum von Dresden.

Im 19. Jahrhundert hatte sich hier Europas größter Kasernenkomplex befunden, ehe das lang gestreckte Gebäude mit dem eindrucksvollen Portal von wechselnden Regimes als Museum, sprich als Ort militärischer Selbstdarstellung genutzt wurde: Königlich-sächsische Armee, Reichswehr, Wehrmacht, NVA. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Dresden: Deutsche Geschichte – auf die Spitze getrieben


Richtig abschalten im Urlaub: Erholung ohne Handy / TÜV Rheinland: Handy und Laptop zuhause lassen / Falls nötig Vereinbarungen über Erreichbarkeit treffen / Urlaub richtig planen

Sonntag, April 20th, 2014

Köln (ots) – Ein Grund, warum immer mehr Menschen im Urlaub nicht richtig abschalten können, ist ihre ständige Erreichbarkeit. “Wer Mobiltelefon und Laptop im Urlaub anlässt, findet nicht den nötigen Abstand zum Alltag”, erklärt Dr. Ulrike Roth von TÜV Rheinland. Die Folge davon ist, dass die erhoffte Erholung nicht eintritt. Die Gesundheitsexpertin rät daher, Geschäftshandy und Laptop gar nicht erst mit in den Urlaub zu nehmen oder klare Vereinbarung über die Erreichbarkeit zu treffen. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Richtig abschalten im Urlaub: Erholung ohne Handy / TÜV Rheinland: Handy und Laptop zuhause lassen / Falls nötig Vereinbarungen über Erreichbarkeit treffen / Urlaub richtig planen


In der Region Katschberg-Rennweg Natur erleben

Mittwoch, April 16th, 2014

QUELLE: http://www.online-artikel.de

Egal ob Familien ihren Urlaub actionreich oder entspannt verbringen möchten, die österreichische Ferienregion Katschberg-Rennweg hat für jeden Geschmack das geeignete Freizeitprogramm parat. Beim Canyoning, Mountainbiken und Klettern können sich abenteuerlustige Familien austoben. Etwas gemütlicher erkundet man die facettenreiche Bergwelt auf Wandertouren wie dem Bacherlebnisweg Pöllertal. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für In der Region Katschberg-Rennweg Natur erleben


Make Traveling Easier On You With These Tips

Dienstag, April 15th, 2014

Traveling is a great way to expand ones horizons. It introduces one to new cultures and ideas, expands ones understanding of the world, and can be extremely fun to boot. However, proper precautions should be taken when traveling. Prior planning and research are important, to minimize sticky situations and unexpected snafu’s. This article will cover some of the required information you should gather before embarking on your journey. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Make Traveling Easier On You With These Tips


Auf der Privatinsel ab 200 Euro Luxus pur genießen

Mittwoch, November 20th, 2013

Urlaub auf einer einsamen Insel: Der Traum wird 101 Mal Wirklichkeit. Ein paradiesischer Bildband stellt die schönsten Resorts auf Privatinseln vor. Inspiration für den nächsten Luxus-Urlaub gefällig?

 

Der Grund für den Aufenthalt auf einer einsamen Insel muss nicht immer so tragisch wie in Daniel Defoes „Robinson Crusoe“ sein: Immer mehr Stars und wohlhabende Inselfans besitzen ihr eigenes kleines Paradies. Für Normalsterbliche ist dies meist eine Vorstellung in nicht greifbarer Nähe, doch manche Insel-Besitzer vermieten mittlerweile ihre Trauminsel an zahlungsfreudige Urlauber.

Die nötige Inspiration für einen Abstecher auf die Insel bietet ein neuer Bildband: „Cool Private Island Resorts The World’s 101 Best Islands“. Zu den bekanntesten Inseln in der Karibik gehören die Britischen Jungferninseln. 1493 von Christoph Kolumbus entdeckt, ist die Inselgruppe eine der wirtschaftskräftigsten im karibischen Meer. Was für Johnny Depp als „Captain Jack Sparrow“ für blutige Piratenkämpfe stand, bedeutet für Inselurlauber vor allem eines: Luxus pur! Auf Guana Island ist nicht nur für Erholung durch Infinity Pool und Jacuzzi gesorgt. Auch Abenteurer kommen bei einer Expedition auf den inseleigenen Erkundungspfaden ganz auf ihre Kosten! Wem das Inselabenteuer eine finanzielle Investition wert ist, der muss je nach Saison mit mindestens 800 US-Dollar pro Nacht für den Urlaubsspaß in der Luxus-Variante rechnen. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Auf der Privatinsel ab 200 Euro Luxus pur genießen


Berlin erfahren – Klassenfahrt in die deutsche Hauptstadt

Donnerstag, Juni 6th, 2013

Sehenswürdigkeiten bei einer Studienfahrt in die Hauptstadt Deutschlands

Bei einer Schulreise in die Hauptstadt Deutschlands ist es möglich zwei Seiten der Weltstadt zu sehen: Die Vergangenheit des wiedervereinigten Deutschlands zum einen und die Metropole der Kunst und Politik, die sich immer ändert und vor Lebensfreude sprüht zum anderen. Man kann in Berlin Kunst, Geschichte und Politik gleichzeitig erleben und in Cafés um den Potsdamer Platz an der damaligen Berliner Mauer in die Stadt der vielen Gesichter einzutauchen. Das Reiseziel für die kommende Studienfahrt und ein Muss für jede Schulklasse ist eine Fahrt in die deutsche Kapitale!

(mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Berlin erfahren – Klassenfahrt in die deutsche Hauptstadt


Berlin ist so reich an Sehenswürdigkeiten

Montag, Mai 27th, 2013

Berlin ist immer eine Reise wert: Die Stadt an der Spree, die sich spätestens seit der Jahrtausendwende zum heimlichen Mittelpunkt der europäischen Kreativszene gemausert hat, bietet Besuchern nahezu unendlich viele Möglichkeiten.
Für jeden etwas dabei
Kunstliebhaber zieht es in die Alte Nationalgalerie oder in die Akademie der Künste, wer sich für Geschichte interessiert, der wird sich Überreste der Berliner Mauer oder den Checkpoint Charlie anschauen. Viele Gedenkstätten und Museen widmen sich der vor allem im 20. Jahrhundert bewegten Geschichte Berlins.
Außerdem sei auf das vielfältige Abend- und Nachtleben hingewiesen: Wer in Bertolt Brechts alter Wirkungsstätte, dem weltberühmten Berliner Ensemble ein Stück gesehen hat, den erwartet danach das Nachtleben mit seiner Kneipenszene und einer Vielzahl von legendären Clubs.
Sehenswürdigkeiten allerorten
Es lohnt sich alleine aufgrund der Sehenswürdigkeiten Berlin zu besuchen: Jedes Jahr kommen Millionen Menschen aus aller Welt in die deutsche Hauptstadt, um sich in Berlin Reichstag, Brandenburger Tor, Gedächtniskirche, den von den Berlinern liebevoll „Alex“ genannten Alexanderplatz oder eine der vielen anderen Sehenswürdigkeiten anzuschauen.
Warum nicht am Potsdamer Platz eine original Berliner Currywurst genießen und danach vom Fernsehturm aus einen Rundumblick aus der Vogelperspektive wagen?
Wer durch das Brandenburger Tor spaziert, auf dem Kurfürstendamm flaniert oder die Siegessäule bewundert, der merkt schnell: Mitte ist der Stadtteil Berlins, in dem ständig etwas los ist, traditionelle Architektur auf hochmoderne Städteplanung und einen neuen Gründergeist trifft.
Mittelpunkt Reichstag
Hauptattraktion einer Reise in die Hauptstadt ist jedoch unzweifelhaft der Sitz des Deutschen Bundestages: Touristen aus aller Welt besuchen wegen dem Reichstag Berlin. Das imposante und geschichtsträchtige Gebäude im Herzen Berlins beeindruckt durch seine imposante Glaskuppel, von der aus sich ein wundervolles Panorama bietet.
Eine der angebotenen, kostenlosen Führungen lohnt sich hier unbedingt, um die vielen interessanten architektonischen und historischen Fakten kompetent und anschaulich vermittelt zu bekommen oder dem Deutschen Bundestag bei der parlamentarischen Arbeit zuzusehen.
Ein wichtiger Tipp zu guter Letzt: es empfiehlt sich, bei Interesse an einer Führung grundsätzlich, zeitig zu buchen, da der Besucherandrang stets groß ist.
Als Abschluss eines Aufenthalts in Berlin Reichstag und Umgebung zu besuchen, ist eine wunderbare und interessante Erfahrung für Jung und Alt. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Berlin ist so reich an Sehenswürdigkeiten


Berliner Reichstag – Parlamentssitz und Touristenattraktion

Samstag, April 20th, 2013

Wer die deutsche Hauptstadt Berlin besucht, der hat eigentlich immer auch ein bestimmtes Ziel vor Augen: Den Berliner Reichstag.

Der Reichstag in Berlin hat eine bewegte Geschichte. Er war Parlamentssitz in der untergehenden Weimarer Republik, wurde während der Nazi – Diktatur niedergebrannt, war im getrennten Deutschland eine Ruine im Niemandsland zwischen Ost und West und wurde nach der Wiedervereinigung von Deutschland wieder Parlamentssitz und dann zum Touristenmagneten. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Berliner Reichstag – Parlamentssitz und Touristenattraktion


Blog: Gruss aus der Küche – Frühstück mit Seeigel

Montag, April 15th, 2013

Wenn ein Koch etwas nicht verbessern kann, dann muss er die Größe haben, es in Ruhe zu lassen. Nicht einmal die Adrià-Brüder pfuschen an fünf Jahre altem Belota Schinken herum. Das spanische drei Sterne Restaurant Sant Pau serviert eine perfekte, kaum behandelte Grapefruit als Zwischengang. Und einer guten Auster ist meiner Meinung nach nichts hinzuzufügen, außer vielleicht ein ganz klein wenig Vinaigrette. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Blog: Gruss aus der Küche – Frühstück mit Seeigel


Städtereisen: Vergessen Sie Paris oder Wien! Es gibt Alternativen

Mittwoch, April 3rd, 2013

In Paris gibt es tolle Restaurants, in Wien Kaffeehäuser und in Berlin steppt der Bär. Doch wer die schillernden Metropolen mal umfährt, stellt fest: Auch die zweite Wahl kann erstklassig sein. Von Hans Schloemer

Frei nach dem Motto „auch andere Mütter haben hübsche Töchter“ muss man sich als Reisender nicht sofort mit dem Erstbesten zufriedengeben. Es lohnt sich durchaus, einen Moment länger nachzudenken, wo man denn einem bestimmten Lebensgefühl nachgehen und es persönlich erfahren will. Auch andere Städte sind einen Trip wert – und sorgen dabei für die eine oder andere Überraschung. (mehr …)

Tags: , , ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Städtereisen: Vergessen Sie Paris oder Wien! Es gibt Alternativen


Städtereisen nach Krakau: Entspannter Krakau-Aufenthalt im Vier-Sterne Wellnesshotel Sympozjum

Sonntag, Februar 17th, 2013

Mit einer Reise nach Krakau lässt sich Kunstgenuss mit Gaumenfreude und Wellness wunderbar verbinden. Hier kommen Kulturliebhaber, Wellness- und Gaumenfans gleichermaßen auf ihre Urlaubskosten. Die ehemalige Hauptstadt Krakau gilt als schönste Stadt Polens und ist neben Prag und Budapest das beliebteste Reiseziel in Mittelosteuropa. Die Stadt ist aufgrund ihres südlichen Flairs sehr beliebt und wird jährlich von ca. 9 Millionen in- und ausländischen Touristen besucht. Die heutige Stadt Krakau ist mit etwa 800.000 Einwohnern die Hauptstadt der historischen Region und der heutigen Woiwodschaft Kleinpolen. Anders als die meisten polnischen Städte wurde Krakau im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört und besitzt daher eine der vollständigsten Bausubstanzen von der Romanik bis zum Jugendstil Europas mit besonders vielen Baudenkmälern aus der Gotik und der Renaissance. Krakau hat über zwei Mio. Kunstwerke, mehrere tausend Baudenkmäler, über hundert historische Kirchen und Klöster, und über zweihundert charmante Kellerkneipen. Im Jahre 1978 wurden die Altstadt von Krakau und die Burg Wawel zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Das Vier-Sterne-Wellnesshotel Sympozjum bietet die besten Voraussetzungen für einen tollen Krakau-Aufenthalt. Das Hotel liegt im Süden der Stadt nahezu 2,5 km von der Altstadt und 14 km vom Flughafen entfernt. Die Architektur des Hotels ist modern und elegant und passt ideal zu der Umgebung dieses Stadtviertels. Hier befand sich der Steinbruch, in dem Karol Wojtyla im Jahr 1940 als Arbeiter tätig war. Alle Materialien, die zum Bau und zur Ausstattung des Hotels genutzt wurden, sind Naturmaterialien – echter Stein, Naturholz und Wollteppiche. Das großzügige und stilvolle Ambiente der Räume wurde mit großer Sorgfalt im Detail gestaltet, um seine Gäste in einer entspannten und exklusiven Atmosphäre zu verwöhnen und ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Städtereisen nach Krakau: Entspannter Krakau-Aufenthalt im Vier-Sterne Wellnesshotel Sympozjum


Einreise und Visum in die USA: Visa-Gebühren für die USA werden günstiger

Donnerstag, Februar 7th, 2013

Geschäftsreisen und Flüge in die USA: Gebühren für USA-Visum für nicht Visa-Waiver-Programm Reisende werden gesenkt. Wichtige Informationen für Geschäftsreisende und Urlauber im folgenden Bericht. Reisende in die USA, die für die Einreise ein Visum benötigen, müssen dafür jetzt weniger bezahlen.

Wie die US-Botschaft in Berlin mitteilt,  wurden die Visa-Gebühren an den Euro-Dollar-Wechselkurs angepasst und gesenkt. Geschäftsreisende, Austausch-Studenten sowie Durchreisende und Touristen, die nicht vom Visa-Waiver-Programm profitieren, zahlen jetzt 128 statt 136 Euro. Vorübergehend Beschäftigte der Visa-Kategorien H, L, O, P, Q, R zahlen 152 Euro, zehn Euro weniger als bislang. Handels- und Investoren-Visa gibt es für 216 Euro statt wie bisher für 230 Euro. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Einreise und Visum in die USA: Visa-Gebühren für die USA werden günstiger


Dresden: Deutsche Geschichte – auf die Spitze getrieben

Sonntag, Dezember 30th, 2012

Klassische Stein- und Ornament-Fassade und in ihrer Mitte eine Keilspitze aus Hunderten Aluteilen: In dieser avancierten Kombination präsentiert sich schon von Weitem das auf einem Hügel der sogenannten Albertstadt gelegene, im Oktober 2011 eröffnete Militärhistorische Museum von Dresden. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Dresden: Deutsche Geschichte – auf die Spitze getrieben


Wussten Sie, dass…: Wandern durch die Geschichte des italienischen Papiers

Freitag, November 30th, 2012

Seit dem Mittelalter wird am Gardasee Papier produziert, auch für den türkischen Sultan. Heute führt ein Wanderweg durchs Tal, vorbei an neuen Fabriken und alten Ruinen.

Im Tal der Papiermühlen bei Toscolano-Maderno am Gardasee

Das Valle delle Cartiere, das „Tal der Papierfabriken“, liegt bei Toscolano-Maderno am südwestlichen Ende des Gardasees. Es lässt sich in einer genussvollen Wanderung entdecken, die durch üppige Vegetation vorbei an den steinernen Ruinen alter Dörfer und Fabrikgebäude entlang des Flusses Toscolano führt. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Wussten Sie, dass…: Wandern durch die Geschichte des italienischen Papiers


Sightseeing Tour durch Berlin – Eine Führung durch Kultur und Geschichte

Montag, November 19th, 2012

Berlin lebt, Berlin ist unverbraucht, Berlin ist neu! Zur Zeit zieht es jeden jungen und jeden halbwegs kreativen Menschen in die deutsche Hauptstadt. Die Stadt, die sich immer wieder selbst erfindet, ist ein Magnet: auch und gerade für Touristen. Sightseeing Berlin ist weder langweilig noch abgedroschen. Sightseeing Berlin ist ebenso lebendig, jung und lebhaft wie die Stadt selbst.

Stadtführung Berlin: jeder nach seinen Interessen

Klassische Stadtführungen sind nicht unbedingt jeder Manns Geschmack: Festes Schuhwerk an und ab geht es auf den Asphalt, Kilometer schrubben. Muss nicht sein. Das dachten sich auch die vielen Akademiker, die Berlin jedes Jahr in die Arbeitslosigkeit entlässt. Mit ganz viel Wissen und guter Laune machen sich gerade diese jungen Menschen auf, Berlin einmal anders zu präsentieren. Fahren Sie auf einem Segway einmal quer durch die historische Innenstadt der Hauptstadt. So erleben Sie die Sehenswürdigkeiten Berlin ganz nah, ganz ohne Anstrengung, ganz aufregend mittendrin. Oder nehmen Sie den grünen Ökobus, der Sie gezielt in die grünen Oasen, die grünen Projekte der Stadt bringt. Berlin Sehenswürdigkeiten sind schließlich nicht nur die Museumsinsel oder das Brandenburger Tor.

Guerilla Gardening, grüne Dächer und grüne Wände beleben den Ökogedanken der Hauptstädter, machen sie zu Vorreitern in Sachen Ökoleben. Vorbei an Nähcafes, an Bloggertreffen oder Szeneläden mit limitierten, handgeschneiderten Kleinserien bietet Berlin Sehenswürdigkeiten außerhalb jedes Reiseführers.

Stadtrundfahrten Berlin: mit Schiff über die Havel

Doch Berlin wäre nicht Berlin, wenn es nicht auch die klassischen, traditionellen Liebhaber der Stadtrundfahrten Berlin mit einem ausgetüftelten Programm überraschen würde. Das Fahren mit Doppeldeckerbussen ist Standard in beinahe alle großen deutschen Städten, aber nur in Berlin werden Informationen zu Sehenswürdigkeiten Berlin in 8 Sprachen gleichzeitig angeboten. Auch Zille ist selbstverständlich mit an Bord. Ein eigens eingerichteter Stadtbus bringt alle Zille Freunde an die Orte des Schaffens – auch wenn diese zum Teil im Lauf der Zeit durch andere Gebäude und Schauplätze ersetzt wurden. Historisches gibt es ja mehr als genug in der deutschen Hauptstadt. Und so können die besonders laufscheuen Besucher auf Schiffe ausweichen. An Bord eines kleinen Binnen – Kreuzfahrtschiffes kann Berlin von der Havel aus bestaunt werden. Mit an Bord sind gutes Essen und ein gepflegter Tropfen Berliner Weiße – so macht eine sightseeing-tour Berlin Spaß.

Kultur, soweit das Auge reicht

Gerade auf einer sightseeing-tour Berlin können besondere Bauwerke, besondere städteplanische Meisterwerke bestaunt werden. Die Erfinder der grünen Wänden im Außenbereich finden auf einer Stadtführung Berlin ebenso großen Anklang wie Stararchitekten. Erleben Sie, wie schnell sich Berlin immer wieder neu erfindet, wie einfach diese große Stadt den Weg ins 21. Jahrhundert genommen und die städtebaulichen Aufgaben gemeistert hat. Berlin ist und bleibt eben eine junge, eine lebendige, eine vielschichtige Stadt. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Sightseeing Tour durch Berlin – Eine Führung durch Kultur und Geschichte


Per Fähre in den Familienurlaub

Montag, Juli 2nd, 2012

Mit den speziellen Angeboten auf Europas Fähren reisen Familien bequem und günstig in den Urlaub – zu Zielen, die Eltern und Kinder begeistern.

Wenn Familien in den Urlaub reisen, haben sie vor allem drei Wünsche im Gepäck: 1. Eine entspannte Anreise, 2. Koffer, Rucksack und Sportgeräte gehen gratis mit, 3. Die Reisekosten sollten möglichst klein sein. Mit ihren Familienangeboten haben sich die europäischen Fährreedereien genau auf diese besonderen Bedürfnisse eingestellt: Spaßprogramm an Bord, günstige Tarife und Kinder-Mahlzeiten, dazu die Fahrt im eigenen Pkw. Wenn das Kinderangebot so richtig rund ist, dann haben auch die Eltern Freude an Meer, Überfahrt und maritimer Bordstimmung. Die schönsten Routen zu Urlaubszielen, die die ganze Familie begeistern, hat der Verband der Fährschifffahrt e.V. (VFF) zusammengestellt. (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Per Fähre in den Familienurlaub


Auslandskrankenversicherung – Gesund in die Sommerferien

Montag, Juli 2nd, 2012

Artikel-Quelle: http://www.online-artikel.de

Auslandskrankenversicherung

Endlich ausspannen und Zeit mit der Familie verbringen. Für viele Menschen stehen diese Wünsche ganz weit oben, wenn es um die anstehenden Sommerferien geht. Damit der Start in den Familienurlaub sorgenfrei klappt, empfehlen Experten den Abschluss einer Reiseversicherung. Denn wenn das Kind im Urlaub mit Fieber das Hotelbett hüten muss oder ein Autounfall einen Gang ins Krankenhaus nötig macht, stellt sich schnell die Frage, wer die Arzt- und Krankenhauskosten übernimmt. Häufig wissen Urlauber auch nicht, an welchen Arzt sie sich im Notfall wenden können. In diesen Fällen hilft (mehr …)

Tags: ,
Posted in Reisetipps | Kommentare deaktiviert für Auslandskrankenversicherung – Gesund in die Sommerferien